JaegerCANtrolLED -  Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

„Verrückt spielende“ Lampen sowohl an Anhängern als auch an Fahrradträgern irritieren die Verkehrsteilnehmer und gefährden die Sicherheit auf unseren Straßen. Solche Funktionsstörungen können vor allem dann auftreten, wenn die Rückleuchten der Anhänger oder Träger mit modernen Leuchtdioden ausgestattet sind.

Die Skala der Fehlfunktionen reicht von einem schwachen Dauerleuchten der Lampen über ständiges Aufblitzen der Beleuchtung bis hin zu einer nicht funktionierenden Nebelschlussleuchtenumschaltung im Fahrzeug. Eine Situation, die insbesondere bei stark eingeschränkten Sichtverhältnissen wie zum Beispiel im Herbst und im Winter, bei Nebel und Starkregen nicht hinnehmbar ist.
Aus diesem Grund schreibt die Straßenverkehrsordnung zwingend vor, dass diese rückwärtigen Leuchten hundertprozentig funktionieren müssen.

Ideal für die verlässliche Verwendung von Anhängern mit LED-Leuchten und herkömmlichen Glühbirnen

Was aber auf den ersten Blick ein Funktionsproblem der LED-Lampen zu sein scheint, stellt sich auf den zweiten Blick als ein Übermittlungsproblem elektrischer Impulse zwischen Pkw und Anhänger bzw. Trägervorrichtung heraus. Den Ingenieuren unseres Unternehmens ist es gelungen, mit JaegerCANtrolLED ein elektronisches Steuermodul für LED-Lampen entwickelt zu haben, das die problemlose Übertragung elektrischer Signale ermöglicht.

Gehäuse und Platine in neuem Design